Zielorientierte Pflegeplanung
Zielorientierte Pflegeplanung
Zielorientierte Pflegeplanung
Zielorientierte Pflegeplanung

Pflegeprobleme

nach der PESR-Struktur

Bei der zielorientierten Pflegeplanung, werden die Pflegeprobleme den vier Zielklassifikationen zugeordnet.

 

Somit ergeben sich folgende vier Pflegeproblemklassifikationen/Pflegeproblemarten:

 

  • Kompensative Pflegeprobleme
    • Frau/Herr XY kann die ... (Pflegehandlung) nicht selbstständig durchführen.
  • Präventive Pflegeprobleme
    • Frau/Herr XY ist ... (Medizinische Diagnose) gefährtet.
  • Rehabilitative Pflegeprobleme
    • Frau/Herr XY hat eine ... (Körperfunktionsstörung).
  • Palliative Pflegeprobleme
    • Frau/Herr XY leidet an ... (Symptom).

Die Grundsatzstellungnahme des Medizinischen Dienstes der Spitzenverbände der Krankenkassen (MDS) aus dem Jahre 2005 empfiehlt die Pflegeprobleme nach der PESR- Struktur zu formulieren:

 

(P) = Problem = Der Zustand, der Pflege erfordert.

(E) = Etiology/Einflussfaktor = Die Ursache des Pflegeproblems.

(S) = Symptom = Die Zeichen, die auf das Problem bzw. die Ursache hinweisen.

(R) = Ressource = Kenntnisse, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Hilfsmittel, die Pflegehandlungen ermöglichen, die dazu beitragen das angestrebte Pflegeziel zu erreichen.

Quelle:

Grundsatzstellungnahme Pflegeprozess und Pflegedokumentation,

Herausgeber: Medizinischer Dienst der Spitzenverbände der Krankenkassen e. V. (MDS)

  » als PDF-Datei (1,58 MB)

Druckversion Druckversion | Sitemap
zuletzt aktualisiert 16.10.2018 Holm Schwanke (c) 2004-2018