Zielorientierte Pflegeplanung
Zielorientierte Pflegeplanung
Zielorientierte Pflegeplanung
Zielorientierte Pflegeplanung

(E) aufgrund einer (leichten, mäßigen, erheblichen, vollen) Einschränkung der kognitiven Fähigkeit,

(S) diese zeigt sich dadurch, dass sie/er ...

... Handlungsabläufe nicht koordinieren kann.

... keine mehrschrittige Alltagshandlungen durchführen kann.

... die Sinnhaftigkeit notwendiger Tätikeiten nicht realistisch einschätzt.

... notwendige Tätikeiten ohne Aufforderung nicht durchführen kann.

... keine schriftlichen/mündlichen Information aufnehmen kann bzw. richtig deuten kann.

... zur eigenen Person nicht orientiert ist.

... zur eigenen Person zeitweise nicht orientiert ist.

... zur eigenen Person zum Teil nicht orientiert ist.

... zur aktuellen Situation nicht orientiert ist.

... zur aktuellen Tageszeit nicht orientiert ist.

... sich in der räumlichen Umgebeung zurechtzufinden.

... andere Ort nicht gezielt aufsuchen kann.

... nicht weiß wo sie/er sich befindet.

... zu den räumlichen Gegebenheiten nicht orientiert ist.

... selbstgefährdendes Verhalten zeigt.

... die eigenen Fähigkeiten nicht realistisch einschätzen kann.

... Risiken nicht realistisch einschätzen kann.

... Gefahren nicht erkennen kann.

... Gelerntes schnell wieder vergisst.

... sich an eigene Fähigkeiten nicht erinnern kann.

... sich an erlebte Ereignisse nicht erinnern kann.

... sich an eigene Beobachtungen nicht erinnern kann.

... Personen aus dem näheren Umfeld nicht erkennen kann.

... keine Entscheidungen im Alltagsleben treffen kann.

...

 

(R) Frau / Herr XY kennt/kann/hat ... (siehe Ressourcengruppen)

Druckversion Druckversion | Sitemap
zuletzt aktualisiert 15.07.2018 Holm Schwanke (c) 2004-2018